Zitrone/Lemon

 

24527318425_d12e747950_h

Zitronenöl bezaubert mit seinem reinen, erfrischenden und klärenden Duft.

Wirkt belebend und anregend, hebt die Stimmung, macht klar und gibt das Gefühl, ganz da zu sein. Stärkt die Konzentration und Aufmerksamkeitsspanne.

Achtung wirkt photosensitiv!

 

Lemonöl ganz praktisch:

Geben sie 2-3 Tropfen Lemonöl in ihre Hand – verreiben sie es auf ihren Handgelenken um ihren Kreislauf anzuregen.

 

Für bewegliche Gelenke geben sie 6-8 Tropfen Lemonöl in 10ml Trägeröl z.B. V6 oder Jojobaöl oder ähnliches und tragen Sie es auf ihre Gelenke auf.

 

Für leichte Füße – bei Schwielen und Hühneraugen- geben sie 2-3 Tropfen auf die entsprechenden Stellen.

 

 

Haushaltstipps

Verwenden Sie 1–2 Tropfen, um von den meisten Oberflächen Kaugummi, Öl, Fettflecken, Klebstoff und Buntstift zu entfernen.

Lösen Sie in einer Sprühflasche 2–3 Tropfen in Wasser auf, um damit Oberflächen zu reinigen und zu desinfizieren.

Geben Sie 2 – 3 Tropfen Öl in eine Glasschüssel mit Wasser -um ihr Obst und Gemüse damit zu reinigen und die Haltbarkeit zu verlängern

 

Geben Sie einige Tropfen auf einen Wattebausch und legen Sie diesen in den Kühlschrank, um Gerüche zu vermeiden.

Reinigen und desinfizieren sie ihre Küchenbretter mit einigen Tropfen Zitronenöl

 

Beauty Tipps

Zitronenöl findet Verwendung in der Hautpflege bei unreiner Haut. Kann die Talgproduktion reduzieren und dadurch das Hautbild verbessern.

 

 

26411873295_b2faf96d95_z

 

Kleine Pflanzenkunde

 

Zitronen bestehen zu 68 Prozent aus d-Limonin, einem kraftvollen Stoff mit antioxidantischer Wirkung, ein absoluter Fänger von Freien Radikalen.

Die Zitrone hat eine Kulturgeschichte über viele tausend Jahre. Seefahrer brachten sie aus Indien über China in den Mittelmeerraum. In alten Zeiten wurde sie unter anderem dafür genutzt Kleider zu parfümieren um Insekten abzuhalten. Seefahrer nahmen sie um Skorbut vorzubeugen. In der TCM wird sie als blutreinigendes Mittel eingesetzt und gilt als feuchtigkeitsspendend und schleimlösend. Sie regt die Mikrozirkulation an, stärkt das Immunsystem sowie das Lymphsystem, hat fiebersenkende Eigenschaften, aktiviert die Enzymproduktion in der Leber und balanciert den Säure –Basen- Haushalt.

 

Eine Studie von Dr. med. Jean Valnet zeigt, dass verdunstetes Zitronenöl Meningokokken innerhalb von 15 Minuten, Typhusbazillen innerhalb einer Stunde, Staphylokokken aureus binnen zwei Stunden und Pneumokokken innerhalb von drei Stunden abtötet. Sogar eine 0,2%-ige Lösung mit Zitronenöl kann Diphtheriebakterien in 20 Minuten töten und Tuberkuloseviren inaktivieren.